Suche
  • Derya Çağlar

Erinnerung an die Schicksale der Jüdinnen und Juden, die Opfer der Novemberpogrome

Am 9. November 1938 wurden im ganzen Gebiet des Deutschen Reiches jüdische Geschäfte und Einrichtungen zerstört und Synagogen in Brand gesteckt. Hunderte Menschen wurden innerhalb weniger Tage ermordet.

Mit diesem Tag begann die offene Verfolgung der Juden im Nationalsozialismus. Traditionell werden an diesem Tag Stolpersteine geputzt. Diese kleinen Gedenktafeln dienen der Erinnerung an die Schicksale der Jüdinnen und Juden, die Opfer der Novemberpogrome vor 84 Jahren wurden.

Lasst uns nicht vergessen!

Niemals dürfen sich solche Grausamkeiten mehr wiederholen!



0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen